Gesundheitsneuigkeiten aus Mitteldeutschland

  1. Mitteldeutschland hat die höchste Hypertonieprävalenz: 39% bei Männern und 40% bei Frauen

    Mitteilung vom: 20.08.2018
    Hyperton.JPG
    Bei ca. 54% der Frauen mit Bluthochdruck wird dieser therapiert, bei Männern sind es nur 46%.


    mehr s. aerzteblatt.de

    mehr ...
  2. Sachsen hatte 2017 die dritthöchste Maserninzidenz nach NRW und Berlin

    Mitteilung vom: 16.08.2018
    Auf 1 Mill. Einwohner kamen ca. 17 Fälle, während es in Sachsen-Anhalt und Thüringen nur 3,8 bzw. 2,7 waren.


    mehr s. rki.de

    mehr ...
  3. In den neuen Bundesländern gibt es nur 45 Zahnarzt-MVZ

    Mitteilung vom: 15.08.2018
    zm-mvz.jpg
    Das ist ein Anteil von 8,3% am Gesamtbestand. Sie sind vor allem in Berlin und Dresden konzentriert. Zur Versorgung strukturschwacher Regionen leisten MVZ  keinen Beitrag, obwohl gerade dort aufgrund der Altersstruktur viele Zahnärzte in den nächsten Jahren ihre Praxis aufgeben werden – mit entsprechend negativen Folgen für die Versorgung.


    mehr s. zm-online.de, s. auch In Mitteldeutschland beginnen nur ca. 500 Menschen Ausbildung zur ZFA, bundesweit sind es ca. 32.000!

    mehr ...
  4. Selektivverträge spielen in Mitteldeutschland keine Rolle

    Mitteilung vom: 15.08.2018
    Als einzige Ost-KV lag die Bereinigung der Vergütung in Sachsen im 2. Quartal 2016 mit 1,2 Mill. Euro oberhalb einer Million Euro – eine Summe, die angesichts einer Gesamtvergütung von rund 513 Mill. Euro immer noch kaum ins Gewicht fällt.


    mehr s. aerztezeitung.de, s. auch Hausärzte in Thüringen und Sachsen-Anhalt erwirtschaften im Durchschnitt 50% mehr Honorar als die in Hamburg und Berlin – sie müssen aber auch mehr arbeiten

    mehr ...
  5. Die Dienstwagen aller 3 Gesundheitsministerinnen in Mitteldeutschland pusten viel Kohlendioxid in die Luft

    Mitteilung vom: 14.08.2018
    Bei Frau Klepsch sind es 228 g/km, bei Frau Werner 222 (beide Diesel) und bei Frau Grimm-Benne 238 (Hybrid-Benziner), wobei letztere den Wert bei Nutzung der Batterie senken kann.


    mehr s. duh.de

    mehr ...
  6. Honorarentwicklung der Kassenärzte bleibt deutlich unter der Nominallohnentwicklung

    Mitteilung vom: 13.08.2018
    OR18.jpg
    In den letzten 7 Jahren stieg der Orientierungswert um ca. 6%, während die Nominallöhne um knapp 19% stiegen.


    mehr s. zi.de, s. auch Kassenärzte in Mitteldeutschland bekommen pro Fall im Schnitt 62€, auf Bundesebene sind es ca. 65,50

    mehr ...
  7. Ca. 1.300 vollstationäre Krankenhausbehandlungen wegen Hitze im Jahr 2016

    Mitteilung vom: 10.08.2018
    Im "Jahrhundertsommer" 2003 waren es mit 2.600 Behandlungsfällen etwa doppelt so viele gewesen. Auch 2015 (ca. 2.300 Behandelte) und 2006 (ca. 2.200 Behandelte) waren mehr Menschen aufgrund des ungewöhnlich heißen Sommers stationär im Krankenhaus versorgt worden als in den übrigen Jahren seit 2000.


    mehr s. destatis.de

    mehr ...
  8. Kosten für die Krankenhausbehandlung in Thüringen und Sachsen-Anhalt am höchsten

    Mitteilung vom: 09.08.2018
    KH17.jpg
    Die Ausgaben betragen in den beiden Bundesländern pro Versicherten ca. 1000 €, Sachsen liegt mit ca. 900 € im Mittelfeld.


    mehr s. barmer.de

    mehr ...
  9. Über 430 Yersiniose-Fälle in den ersten 29 KWn in Mitteldeutschland

    Mitteilung vom: 09.08.2018
    Bundesweit sind es weniger als 1.500.


    mehr s. rki.de und Schon vor 5 Jahren war Mitteldeutschland die Yersiniose-Hochburg

    mehr ...
  10. Sachsen hat die niedrigste Sterberate bei Bauchaorten-Operationen (ohne Riss)

    Mitteilung vom: 08.08.2018
    BA-OP.jpg
    Sie betrug 0,9 je 100.000 Einwohner über 64 Jahre, Thüringen und Sachsen-Anhalt liegen mit 1,8 bzw. 1,9 im Mittelfeld.


    mehr s. barmer.de

    mehr ...
Eintrag: 1 - 10 / 4368 Seite: Davor 1|2|3|4|5 Danach